0049 6551 95070      info@goldsaat.de     facebook

Die Goldsaat Geschichte - Qualität „made in Germany“

goldsaat agrartechnik gebaeude

Slideshow 20Jahre Logo Goldsaat rz

Am 1.8.2015 feierte die „Goldsaat Agrartechnik GmbH & Co KG“ unter der Führung von Ramona Bohl und Geschäftsführer Erwin Funk 20-jähriges Bestehen.

1995 gründete Oswald Metzen die „Goldsaat Agrartechnik GmbH“. Heute an der Prümtalstraße in Prüm gelegen, geht die Geschichte der „Goldsaat“ weit zurück bis in das Berlin der 20er Jahre. Hier wurden die Wurzeln des heutigen Erfolges gelegt.

Als Exportgeschäft in Berlin gegründet, wurden Saatgutmaschinen der Firma „Neuhaus“ unter der Marke „NEUSAAT“ vertrieben. Nach 1945 wurde zuerst in Solingen, später in Remscheid erstmals unter dem Namen „Goldsaat“ gefertigt. Sukzessive wurde die Produktpalette um den Kurznass- und Trockenbeizer „Poppelsdorf“, den Vorreiniger „SIVO“ sowie Körnerfruchtkühlgeräte und Getreidetrockner erweitert.

Ende 1966 waren bereits tausende Körnertrockner der Baureihen „Continius“, „Contilag“ und „KTS“ bei Landwirten, Landhändlern und Genossenschaften im Einsatz.

Zeitungsausschnitt 1970 goldsaat geschichte1967 kam die Produktionsstätte Prüm hinzu und wurde bis in die 90er Jahre ständig ausgebaut. Innovationen für die Fördertechnik von Getreide und Kühlgeräteproduktion wurden neu entwickelt. Etwas später siedelte dann auch die Verwaltung von Remscheid nach Prüm um.

1995 nach einer wirtschaftlich schweren Zeit und der Schließung der „Goldsaat Fritz Döring GmbH“ gründete Oswald Metzen die „Goldsaat Agrartechnik GmbH“. In einem starken Verbund mit der „Oswald Metzen GmbH“ für Industrietechnische Anlagen konnten die Geschäfte wiederbelebt und ein solider Grundstock für die Zukunft gelegt werden. Im Jahre 2007 wurden eine neue Produktionshalle sowie ein Verwaltungsgebäude errichtet. Seit 2013 firmiert das Unternehmen als „Goldsaat Agrartechnik GmbH & Co. KG“ mit Inhaberin Frau Ramona Bohl (geb. Metzen), Herr Oswald Metzen und dem Geschäftsführer Herr Erwin Funk.

Das Knowhow wurde ständig erweitert und fortentwickelt. Heute ist die „Goldsaat“ von Prüm aus international führend bei der Konzeption, dem Bau und der Montage von kompletten agrartechnischen Anlagen für Getreide. Dazu zählen auch Anlagen für Reis und Mais. Von der Planung bis zur schlüsselfertigen Anlage garantiert Goldsaat Qualität „Made in Prüm/Germany“, die einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Ernteerträge der Landwirtschaft leistet. Der Erfolg ist begründet auf den rund dreißig erfahrenen Fachkräften, zu denen Handwerker, Bürofachkräfte, Ingenieure und Techniker zählen. Viele davon aus der Region Prüm und einige schon mehr als 20 Jahre bei der „Goldsaat“. Sie fertigen die leistungsfähigen Großanlagen je nach Kundenbedarf.

Das Fundament der Unternehmens–Philosophie sind Termintreue, Präzision, Fairness und Kostentransparenz.