0049 6551 95070      info@goldsaat.de

Regelung

suppergoldsaat-Trockner arbeiten vollautomatisch. Besonderer Wert wird auf die Betriebssicherheit der Anlagen gelegt. Ein Brenner z.B. führt dem Getreide nur die Wärme zu, die es verarbeiten kann, das Korn verläßt erst dann den Trockner, wenn es die angestrebte Endfeuchtigkeit erreicht hat. Die gewünschten Daten werden in einen Regler eingegeben. Über ein Display kann alles genau kontrolliert werden. Eine sichere und bedienerfreundliche Regelung, mit der man schnell vertraut ist.

Der Feuchtigkeitsregler dient zur Ergänzung der Austrageelektronik und Automatisierung des Trocknerbetriebes.Er besteht aus 2 elektronischen Zweipunktreglern mit digitaler Ist-Wert-Anzeige, Sollwertbegrenzer und 2 Widerstandsthermometern Pt 100. Seine Aufgabe ist, dafür zu sorgen, daß eine vorgegebene Endfeuchtigkeit des Trocknergutes erreicht und eingehalten wird, auch bei unterschiedlichen Feuchtigkeiten des Aufschüttgutes.

Die beiden Widerstandsthermometer am Anfang und Ende der Trocknerzone ermitteln die Korntemperatur und geben diese Werte an die Austrageelektronik (SPS) weiter. Diese reguliert die Durchlaufgeschwindigkeit über das Schiebersystem der Austragung. In Abhängigkeit der am Fühler registrierten Temperaturen, arbeitet die Austragung schneller (bei trockenem Aufschüttgut) oder langsamer (bei feuchtem Aufschüttgut).